Kiesabbau im Tägerhard

Gedenkstei im Tägerhard

Gedenkstei im Tägerhard

D Tägerhard Kies AG isch scho lang z Wettige aktiv. Uf em Ortsbürgerland im Tägerhard und am Lugibach wird Kies abbaud und di Zämmenarbed hed sich us Sicht vo beidne Vertragspartner bewährd. Us dem Grund hed d Ortsbürgergmeind scho im Dezember 2014 bschlosse, em Tägerhard Kieswerk uf de Parzelle 789 (Tägerhardächer mit 79’419 m2) und 3271 (Tägerhard mit 54’838 m2) de Kiesabbau z erlaube. Bevor der Kiesabbau cha starte, muess aber erschd s Pumwerk im Tägerhardwald, wo d Gmeinde Würelos, Wettige und Neuehof mitenand baued, fertig gstelld si. D Fertigstellig vom Pumpwerk hed zur Folg, dass die bestehendi Grundwasserfassig Tägerhard cha ufghobe werde, was widerum e Vorussetzig für en Änderig vom Schutzzonereglement isch, wo bisher em Kiesabbau uf dene beidne Parzelle rächts un links vo de Bahnlinie uf Würelos im Wäg stohd. Im kantonale Richtplan muess dann noch vorgseh werde, dass en Kiesabbau und d Wiederuffüllig erlaubd isch. Will d Fertigstellig vom neue Pumpwerk im Tägerhardwald erschd im 2016 z erwarte isch und d Frog, wann de kantonali Richtplan mir dere Änderig in Chraft tritt, no nöd klärd isch, isch nö nöd bekannd, wann de Kiesabbau wird aafa, aber e Grundlag dafür isch glägd. Gspannd sin mir druf, was mit em Fliegerstei passierd, wo ja es Baudenkmal isch.

Advertisements