De Masterplan «Landstroos» macht Fortschritt

Wettige Landstroos

D Landstroos mit Wiehnachtsbelüchtig

Am 10. Dezember 2015 het d Gmeind mit eme Infoaalass de Startschuss zur öffentliche Mitwirkig zur Teiländerig Nutzigsplan Landstross geh.  Bis zum 20. Januar 2016 hei alli Interessiirte d Möglichkeit, de Gmeind Rückmeldige zu dene plante Änderige z geh.

D Ziel und Grundsätz vo de Teiländerig vom Nutzigsplan sind unter anderm en einheitliche Zonetyp für di ganz Landstroos, e Stärkig vom Zentrum, d Förderig vo Gsamtbetrachtige, um d Bebauig und d Erschlissig über mehreri Grundstück ufenand abzstimme und d Verdichtig an an usgwählte Ort.
Ufgrund vo de plante Verdichtig, wo s erwartede Bevölkerigswachstum ohni zu grosse Landverbruuch söll gwährleischte, rechnet d Gmeind bis 2040 mit 1400 bis 1850 meh Iiwohner entlang vo de Landstroos. Noi isch vor allem, dass en autoarmi oder au en autofreii Nutzig söll möglich und es Parkleitsystem söll installiirt werde. Au en dichterer Takt bi de Büs isch planed. Vorgschribe wird au e gmischti Nutzig vo Gwerb und Wohnruum und Gschäftsrüüm mit Publikumsvercher in de Erdgschoss. Um das z gwährleischte, wird fürs Parterre e Gschosshöchi vo 4.10 Meter vorgschribe, was aber numme für di Gebäud wird gelte, wo direkt a de Landstroos liged, nöd für d Gebäud dainter. Di maximal Gebäudehöchi söll vo 14 Meter uf 15.60 Meter erhöht werde, wobi für mehreri Teilgebiet anderi Regelige sölle gelte. So isch fürs Teilgebiet «Zentrum» e maximali Gebäudehöchi vo 16.30 Meter vorgseh. Noch höcheri Gebäud sölle in de Gebiet H1 (Chrüzigsberiich Staffelstroos und Alberich Zwyssigstroos) und H2 (Jurastroos/Märzegass und Halbartestroos) chönne bewilligt werde, wenn bstimmti Vorussetzige erfüllt sind. Für d Gebiet H1 sind maximal nün Vollgschoss bi ere maximale Höchi vo 33.10 Meter und für H2 sibe Vollgschoss mit ere Gebäudehöchi vo maximal 25.60 Meter vorgseh.

 

 

Advertisements