Am 28. Februar werde au noii Fridesrichter gwählt

D Durchsetzigsinitiative (DSI) und d Initiative zur Abschaffig vo de Hürotsstrof dominiired Diskussion um de nächscht Abstimmigssunntig am 28. Februar 2016. Aber nebe dene beide Initiative und zwei witere eidgnössische und einer kantonale Initiative werde im Friedensgrichtskreis IV zwei noii Fridensrichter gwählt. Zum Kreis IV ghöred nebe Wettige au d Gmeinde Bergdietike, Killwange, Noiehof, Schpreitebach und Würelos.

Portrait- Oberholzer Christian.jpg

De Christian Oberholzer (Foto: Zvg)

D Ufgab vom Fridensgricht isch es, zum Bischpil um Geldvorderige, Nochbarschaftsstritigkeite oder Stitigkeite ums Vereinsrecht e gütlichi Einigung vo de Parteie z vermittle und wenn das nöd möglich isch, bi Stritfäll bis 2000.- Franke es Urteil z fälle. Ufgrund vo Rücktritt vo zwei Fridesrichter gits e Nochwahl, zu dere d Carla Ferrari Benz (SVP) vo Schpreitebach, d Fabienne Fonti (glp) vo Bade und de Wettiger Christian Oberholzer (SP) werde aaträte.
Wi es sich für d Wettiger Nochricht ghört, stelle mir oich de Wettiger Kandidate e chli nöcher vor:
De Christian Oberholzer het Johrgang 1965, het nach de Primarschuel d Bezirksschuel z Wettige bsuecht und nach de Schuel en Usbildig zum Fernmeldespezialischt gmacht. Danach het er Elektroingenieur an de FH Brugg-Windisch gstudiirt, het en eidgnössische Fachuswiis als Immobilieverwalter und en Master of Business Administration. Au ehreamtlich isch er tätig und zwar als Präsident vo de SP Wettige und im Vorstand von ere Wohnbaugnosseschaft.
Mir hei ihn natürlech au gfröged, was ihn für das Amt qualifiziirt. Es het ois druf hihwise, dass er us sinere bruefliche Erfahrig gwöhnt isch, zwüsched unterschiedlichschte Lüüt z’vermittle und sich in verschiedeni Situatione  ine z’versetze um zäme gueti Löésige z’findä. Es falli ihm liicht, so de Christian Oberholzer, Situatione z’erfasse und prgamatischi Vorschläg z’erarbeite und auch Entscheidige z’fällä. Toleranz und Respekt gegenüber sine Mitmänsche isch ihm wichtig und er möchti sini Stärke und Erfahrige i das Amt innebringe und so en wichtige Biitrag in eusere Gsellschaft  leischte.

Advertisements