De Gmeindrot het d Ressort verteild

Di noi Legislatur started am 1. Januar 2018, aber wil d Zämmesetzig vom noie Gmeindrot scho sit em erschte Wahlgang bekannt isch, hed de Gmeindrot scho d Ressort verteild. Grossi Überraschige hets nöd gäh.
Wer Vizeamme wird, entscheidet sich erscht am 26. November 2017, klar isch aber scho d Ressortverteilig im noie Gmeindrot. Durch s Usscheide vom Daniel Huser (SVP) wird s Ressort «Hochbau» frei und vo de Antoinette Eckert (FDP) «Kultur, Sport und Gsellschaft». Und wi mir erwartet hend, hend nöd di beide noie Gmeindröt di Ressort übernoh, sondern de Martin Egloff (FDP) wächselt nach nöd emol eim Johr vom Ressort «Sozials und Familie» zum Hochbau. Sis bisherige Ressort übernimmt sin Parteikolleg Markus Haas. Au de Philippe Rey wechselt und zwar vo de «Bildig» ins Ressort «Kultur, Sport und Gsellschaft» . D Verantwortig für d Schuel liegd ab em 1. Januar 2018 noi bim Sandro Sozzi (CVP).
De Gmeindamme Roland Kuster (CVP), de Markus Maibach und d Kirsten Ernst (beidi SP) bhalted ihri bisherige Ressort.

Advertisements