Priisverleihig i de ARWO

Am 10. November 2017 hät i de ARWO z`Wettige e Priisverleihig staat gfonde: de Schwiizerisch Zivildienstverband CIVIVA hät em Heiner Studer för sin langjährig Isatz för de Zivildienst e Uszeichnig öbergeh.

Als angaschierte Nazionalrot (EVP, 1999-2007), hät d Mozion vom Heiner Studer dezue gführt, dass im Johr 2009 d Gwössensprüefig abgschafft worde esch.

D Co-Präsidäntin CIVIVA, d Lisa Mazzone (GPS), hät d Würdigung of französisch parliert. Trotzdem hät mer verstande, wie dankbar sie esch, dass de Heiner Studer sech so Geduldig ond hartnäckig för e Wiiterentwicklig vom Zivildienst igsetzt hät. D Nationalrötin Rosmarie Quadranti (BDP) hät de Priisträger gwürdigt, will er ned`of di fuul Hut liit, wänn es Ziel erreicht esch, sondern dass er mit Herzbluet deför sorged, dass s Erreichte ned zomene Papiertiger wird sondern au wörkli guet omgsetzt wird ond cha agwändet werde. De Heiner Studer hät berüehrt de graviert Stei entgege gnoh ond bedankt sech herzlich för die Wertschätzig. Er hät au d`Erwartig g`üssered, dass mer i de Politik d Arbet, wo d Lüüt im Zivildienst leistet, anerchännt ond ned weder meh Hörde in Weg sölled gstellt werde.

Vor de Priisverleihig hät mer d Glägeheit gha, die interessanti Produktion i de ARWO azluege.

Advertisements