Rechnigsversammlig vo de reformiirte Chilegmeind

D Andrea Kirchhofer und de Christian Fotsch

D Andrea Kirchhofer und de Christian Fotsch

Am Tsischtig, 23. Juni het die jöhrlich Rechnigsversammlig vo de evangelisch-reformiirte Chilegmeind Wettige-Noiehof stattgfunde. De Roger Vogler, Präsident vo de Chilepfläg, het 67 stimmberechtigti Mitgliider un einigi Gäscht bi de Versammlig chönne begrüesse.
D Andrea Kirchhofer un de Christian Fotsch hei d Versammlig mit tolle Musik begrüesst und danach isch es an de gschäftlich Teil gange. De Pfarrer Lutz Fischer-Lamprecht, wo für nün Mönet d Verantwortig für d Finanze übernoh het kha, het d Rechnig vorgstellt. Obwohl d Chilegmeind Minderiinahme vo öppe 200’000 Franke het gha, het er e Rechnig mit eme Überschuss vo 50’000 chönne präsentiire. Nachdem er d Gründ für d Abwichige gnennt het, het d Sybille Glauser, Präsidentin vo de Rechnigsprüefigskommission de Revisorebricht vorgläse und d Versammlig het d Rechnig gnehmiget.

Zu Diskussione het d Frog Aalass geh, ob d Chilegmeindsversammlig sich set s Recht geh, Ersatz- und Noiwahle während de Amtsperiode gheim in de Versammlig vorzneh, statt an de Urne. Letschtendlich isch de Aatrag mit einere Gegestimm agnoh worde.
Eifrigi Diskussione hets au bim Traktandum Verschidnigs und Umfrog geh. D Mitteilig vo de Chilepfläg, dass nach de Summerferie gwöhnlich de Gottesdienscht z Noiehof numme no am 2. und 4. Sunntig im Monet gfiired wird, het interessanti und kontroversi Diskussione usglöst. Vo „mir went jede Sunntig en Gottesdienst z Noiehof“, über „einisch im Monet chönnt dete en Familiegottesdienst stattfinde“, bis „eigetlich chönnt me uf d Gottesdienst z Noiehof ganz verzichte“ het d Chilepfläg vili Aaregige chönne entgägeneh. De Roger Vogler het de Aawesende versproche, dass ihri Aalige in de Chilepfläg däte ufgnoh werde un di d Entwicklig eh guet im Aug dät bhalte. Es het dann noch Informatione zum geplante Noibau vo de ARWO in de Wynere geh, wofür d Chilegmeind Land im Baurecht zur Verfügig stellt. De Präsident het dann d Versammlig beendet und Teilnehmerinne und Teilnehmer zu eme Apéro iiglade.

Advertisements