De Markus Haas kandidiirt für de Gmeindrot

Am Fritig, 9. Juni 2017 het d FDP ihri Kandidatinne und Kandidate für d Wahle am 24. September nominiirt. Trotz em überraschendem Verzicht vo de Antoinette Eckert uf e ernoiti Kandidatur für de Gmeindrot, tritt Partei mit zwei Kandidate a.

25 Kandidatinne und Kandidate für de Iiwohnerrot het d FDP geschter nominiirt, da drunter alli Amtsinhaber, zudem de Simon Burkart für d Stüürkommission. 
Nach de Verchlinerig vo de Schuelpfläg vo sibe uf föif, wo durch en Vorstoss von de FDP im Iiwohnerrot usglöst worde esch, esch d Spannig gross gsi, ob d Partei numme eini oder beidi amtiirende Schuelpflägerinne ins Renne schickt. D FDP het sich für d Variante entschide, d Wählerinne und d Wähler entscheide z lah. Nebe de FDP-Fraue Désirée Mollet und Judith Gähler het d EVP ihri Schuelpflägeri Hanna Läng, d CVP ihri Schuelpfläger Marcel Aebi und Stefan Spiess, d SP als Nachfolgeri für d Kirsten Ernst d Iiwohnerrötin Kristin Lamprecht und d glp de Jürgen Maier nominiirt, wo im 2013 au scho kandidiirt het. Zudem kandidiirt de parteilos Schuelpflägpräsident Thomas Sigrist au wider, sodass es in de Zwischeziit 8 Kandidiirendi für 5 Sitz git.

Bim Gmeindrot esch klar gsi, dass de erscht im Februar gwählti Martin Egloff wider aatritt. Er kandidiirt au als Vizeammaa. Für de Sitz von de Antoinette Eckert het d FDP de Markus Haas nominiirt, wo de nötig Erfahrigsrucksack und di nötige Kompetenze mitbringt, wi de Wahlkampfleiter Stephan Willax betont. D Haas esch Iiwohnerrot und Präsident von de Gschäftsprüefigskommission.

Advertisements